Wirtschaftsgymnasium und Höhere Berufsfachschule laden zum Schnuppern ein

In den „Offenen Wochen“ bietet die Berufsbildende Schule Wirtschaft in Idar-Oberstein Schülern und Eltern die Möglichkeit, Unterrichtspraxis hautnah zu erleben.

Die Offenen Wochen finden vom 25. Januar 2016 bis zum 12. Februar 2016 statt.

Schüler der 10. Klasse können im Wirtschaftsgymnasium nach drei Jahren das Abitur erlangen. In der Jahrgangsstufe 11 findet das Lernen im Klassenverband statt, hier wird eine Angleichung der Voraussetzungen ermöglicht: Leistungsunterschiede können angepasst werden. Die Qualifikationsphase beginnt erst ab der Klasse 12. Damit ist das Wirtschaftsgymnasium optimal geeignet für die aus unterschiedlichen Schulen kommenden Absolventen mit qualifiziertem Sekundarabschluss I.

Die Höhere Berufsfachschule führt in zwei Jahren zum schulischen Teil der Fachhochschulreife.

Nach Abschluss der Höheren Berufsfachschule können die Schüler ein Studium an einer Fachhochschule oder eine Berufsausbildung starten.

Mithilfe modernster Technologien und Unterrichtsmedien werden die Schüler auf die künftigen Anforderungen des Berufs- und Studentenlebens sehr gut vorbereitet. Die Schule verfügt über 10 EDV-Räume und mittlerweile in allen Klassenräumen über moderne interaktive Smartboards. Jeder Schüler erhält sowohl im Wirtschaftsgymnasium als auch in der Höheren Berufsfachschule bis zum Abschluss Unterricht im Fach Informationsverarbeitung.

Termine können unter Telefon 06781 98330 oder per E-Mail an offenewochen@bbs-w.de mit der Berufsbildenden Schule vereinbart werden. Ansprechpartner sind Sandra Conrad und Marc Feis.

Außerdem bietet die Schule am 26. Januar 2016 Infoveranstaltungen für alle Schüler der Klassenstufe zehn an, die eine höhere schulische Qualifikation anstreben.