Schulfußball Stadtmeisterschaften 2015

Fred Mildenberger, Schulleiter der Berufsbildenden Schule Wirtschaft, gratulierte im Rahmen der Siegerehrung allen teilnehmenden Sportlern zu ihren tollen Leistungen und den fair ausgetragenen Spielen.

Die Berufsbildende Schule Wirtschaft musste bei den diesjährigen Hallenfußball-Stadtmeisterschaften den Wanderpokal an das Gymnasium an der Heinzenwies abgeben.

Neben den oben genannten Schulen hatten ferner die Berufsbildende Schule Technik, die Realschule plus Rostocker Straße und die Ida Purper Schule Mann-schaften für das Turnier gemeldet. Am 23. März traten somit sieben Teams in der Mikadohalle an, um die beste Idar-Obersteiner Schulfußballmannschaft zu ermitteln.

Nach eindrucksvollen Vorrundenspielen qualifizierten sich drei Mannschaften der berufsbildenden Schulen sowie das Gymnasium an der Heinzenwies für die Halbfi-nalspiele. In den heiß umkämpften KO-Spielen konnten sich sowohl die BBS Wirt-schaft II als auch das Gymnasium durchsetzen, so dass sich im Spiel um Platz drei beide ersten Mannschaften der berufsbildenden Schulen gegenüberstanden. In einem ausgeglichenen Match hatten letztlich die Fußballer der BBS Technik das notwendige Quäntchen Glück auf ihrer Seite und gewannen mit 2:1.

Im sich anschließenden Finale ließ das Gymnasium an der Heinzenwies dem Vorjahressieger keine Chance und gewann in einem Spiel mit zahlreichen Torraumszenen verdient mit 4:1.

Fred Mildenberger, Schulleiter der Berufsbildenden Schule Wirtschaft, gratulierte im Rahmen der Siegerehrung allen teilnehmenden Sportlern zu ihren tollen Leistungen und den fair ausgetragenen Spielen. Mit Freude übergab er den Wanderpokal an den diesjährigen Turniersieger.