Landtagsabgeordneter Noss an der BBS W

Einen ganzen Vormittag Zeit nahm sich Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Noss für Diskussionen mit Schülern der Berufsbildenden Schule Wirtschaft beim Projekttag zum Thema “Konjunkturpolitik“.

Einen ganzen Vormittag Zeit nahm sich Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Noss für Diskussionen mit Schülern der Berufsbildenden Schule Wirtschaft beim Projekttag zum Thema “Konjunkturpolitik“. Drei Leistungskurse der Jahrgangsstufe 12 des Wirtschaftsgymnasiums und eine Berufsschulklasse für angehende Bankkaufleute hatten die Thematik in den vergangenen Wochen mit ihren Kursleitern Sandra Conrad und Jürgen Welker als volkswirtschaftliches Schwerpunktthema behandelt.

In kleinen Gruppen wurden Präsentationen zur allgemeinen Wirtschaftslage und den aktuellen Konjunkturpaketen der Bundesregierung erstellt. Sie dienten als Grundlage für mehrere Diskussionsrunden mit dem Langtagsabgeordneten, wobei es besonders auch um die Umsetzung in Rheinland-Pfalz und im Kreis Birkenfeld ging. 

Besorgt zeigten sich die Schüler hauptsächlich wegen der zunehmenden Staatsverschuldung. Es stelle sich die Frage, wer diesen Schuldenberg einmal abtragen solle. Hauptkritikpunkt war aber die mangelhafte Umsetzung des deutschen Stabilitätsgesetzes und der Theorien von John Maynard Keynes in wirtschaftlich guten Zeiten. Wenn schon keine Rücklagen gebildet würden, müsste bei angemessenem Wirtschaftswachstum der Schuldenstand wenigstens deutlich verringert werden. 

Die Pausen zwischen den von Tom Brenner gekonnt moderierten Diskussionsrunden nutzte Hans-Jürgen Noss um sich ein Bild von den vielfältigen Bildungsgängen der Berufsbildenden Schule Wirtschaft zu machen. Neben etwa 550 Berufsschülern in elf Ausbildungsberufen streben zurzeit 450 Schüler ihr Abitur am Wirtschaftsgymnasium oder die Fachhochschulreife an der Höheren Berufsfachschule oder der Berufsoberschule an, während über 100 junge Menschen an der Berufsfachschule I und II ihre Mittlere Reife erwerben wollen. Durch den starken Berufsbezug in allen Bildungsgängen haben die Absolventen der Berufsbildenden Schule Wirtschaft auch gute Chancen auf dem heimischen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Noss stellte sich Fragen des Lehrerkollegiums zur künftigen Schulentwicklung in der Region. Schulleiter Fred Mildenberger dankte dem Abgeordneten für seine spontane Bereitschaft am Projekttag teilzunehmen. Er zeigte sich erfreut, dass die Schüler, die den Tag weitgehend selbständig vorbereitet und gestaltet hatten, aus erster Hand über die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung in ihrer Heimat informiert wurden.

Lesen Sie disbezüglich auch die Artikel aus der Nahe-Zeitung vom 09.03.2009 sowie der