Berufswelt Live 2019 - Wir waren dabei!

Die Berufsbildende Schule Idar-Oberstein, Harald-Fissler-Schule nimmt die Berufsorientierung für jüngere Schüler aus der Berufsfachschule I und II und dem Berufsvorbereitungsjahr sehr ernst und besuchte mit 120 Jugendlichen die „Berufswelt Live“, die dieses Jahr in der Realschule plus auf Kyrau in Kirn stattfand.

Dieser Berufsinformationstag wird vom Arbeitskreis SchuleWirtschaft veranstaltet und dient dazu, dass Schüler möglichst viele Ausbildungsberufe und Ausbildungsbetriebe aktiv kennenlernen.

Folgende Betriebe und Einrichtungen stellten ihre Ausbildungsberufe vor und nahmen sich viel Zeit für die Schüler: Westnetz GmbH; Effgen Schleiftechnik GmbH; Schneider Bau GmbH; Lagrange TWM; Peter Hoch GmbH & Co. KG; Debeka Versicherungen; Wayand AG; K.H. Müller Präzisionswerkzeuge GmbH; Hörgeräte Ritter; Herbert Giloy & Söhne GmbH & Co. KG; Franziskanerbrüder Krankenhaus Marienwörth; Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG; DEHOGA; Bito-Lagertechnik; Wolfgang Loch GmbH und die Handwerkskammer. Die Bundesagentur für Arbeit führte Bewerbungsgespräche.

Für die angereisten Schüler standen anschließend praktische Kurzübungen zur Verfügung, um die Ausbildungsberufe aktiv kennen zu lernen. Schüler ab der achten Klasse der allgemeinbildenden und der berufsbildenden Schulen sollten anhand dieser Übungen ihre Talente für ein Berufsfeld entdecken. Sie können so auf Berufe und nachfolgende Beschäftigungsmöglichkeiten in der Region aufmerksam werden und ihre Fähigkeiten und Stärken entdecken.

Trotz erschwerter Bedingungen (bis zu 38 ° im Schatten) nahmen alle Teilnehmer die Veranstaltung ernst. Die Betriebe konnten viele Informationen weiter geben, die Schüler nahmen sehr viele Informationen auf und interessierten sich für viele Arbeitsstationen aus allen Bereichen. Alle Jugendlichen bewerteten die Veranstaltung als gute Erfahrung. Die „Berufswelt Live“ dient dazu, Betriebe und künftige Auszubildende zusammen zu bringen. Dabei steht es nicht im Mittelpunkt, direkt Ausbildungsplätze zu vermitteln, sondern zukünftige berufliche Möglichkeiten aufzuzeigen. Findet tatsächlich ein Schüler seinen Ausbildungsplatz, ist das natürlich optimal.

Begleitet wurde die Schülergruppe von den Lehrern Gabriele Deveaux, Achim Feistel, Helmut Gerber, Hans-Günter Hiebel, Barbara Moser, Annkatrin Tomilson, Rosemarie Kleinhans-Stumm und Uwe Meier.

Im nächsten Jahr ist die Veranstaltung wieder in der Mikado-Halle in Idar-Oberstein geplant. Die Veranstalter freuen sich jetzt schon auf eine rege Teilnahme der Ausbildungsbetriebe aus der Region aus allen Berufssparten.