67 Fachabiturienten erhielten zum Abschied ein „magisches“ Konto

Der HBF Abschlussjahrgang 2015

HBFO 13a

HBFO 13b

HBFO 13c

Verleihung der Bestpreise

Nach den Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums wurden an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft jetzt weitere 67 Schüler höherer Bildungsgänge verabschiedet. Die Absolventen der Höheren Berufsfachschule (62) und der Berufsoberschule I (5) haben mit ihrem Fachabitur die Berechtigung für ein Fachhochschulstudium erworben. 57 erreichten zusätzlich den Abschluss „Staatlich geprüfter kaufmännischer Assistent für Organisation und Officemanagement“.

„The Economies“ eröffneten mit „Get Lucky“ von Daft Punk, dargeboten von Joshua Lorentz (Keyboard) und Lukas Klein (Schlagzeug), die Abschlussfeier im Foyer Schule.

Oberstudiendirektor Fred Mildenberger gratulierte den Absolventen zu ihren hochwertigen Abschlüssen. Den anwesenden Eltern sprach er seinen Dank aus für die unermüdliche Unterstützung ihrer Kinder auf deren langem Bildungsweg. In seiner Begrüßungsrede ging er auf den Bevölkerungswandel im Allgemeinen und dessen Auswirkungen für den Landkreis Birkenfeld ein. „Ob ärztliche Versorgung, Kanalisation, Feuerwehr, Verkehrsanbindung, klar ist, dass viele der bisher gültigen Standards nicht mehr zu halten sind!“ Bei diesen Ausführungen ging es dem Schulleiter nicht darum Ängste aufzubauen. Die Dringlichkeit der Lage gelte es zu begreifen. Er ermunterte die Absolventen gute Ideen zu entwickeln und mutige Entscheidungen zu treffen, um die Folgen von Überalterung und Abwanderung im Landkreis Birkenfeld abzufedern.

Mit einem Musikbeitrag von Udo Jürgens leitete Natalia Schinhofen (Gesang und Klavier) zur Ansprache der Klassenlehrer Marc-Steffen Risch und Claudius Nagel über.

Studienrat Marc-Steffen Risch konfrontierte die Absolventen mit einem „magischen Bankkonto“. Jeden Tag würde die Bank den Kontoinhabern 86.400 Euro gutschreiben. Der Betrag sei täglich auszugegeben und könne nicht gespart werden. „Wer möchte nicht gerne Inhaber eines solchen Kontos sein?“ fragte Risch. „Es gibt zwar keine Bank, die Ihnen ein solches Konto schenkt, jeder von uns besitzt aber ein solches magisches Konto über 86.400 – nicht in Euro – aber in Sekunden!“ klärte er die verwunderten Zuhörer auf. Er wünschte den Fachabiturienten, dass Sie ihre täglichen 86.400 Sekunden auch in Zukunft sinnvoll nutzen mögen und hart an der Verwirklichung der eigenen Träume arbeiten.

Im zweiten Teil der Ansprache nahm Claudius Nagel die Metapher des Bankkontos auf und blickte zurück auf die vergangenen 12 Schuljahre oder eben auf 378.432.000 Sekunden. Studienrat Nagel stellte fest, dass die Absolventen in dieser Zeit ein nicht unerhebliches Maß an Fachkompetenz und Fachwissen erworben hätten. Selbstverantwortung, Zielstrebigkeit, Disziplin und Durchhaltevermögen zeichneten die Fachabiturienten in den zurückliegenden Jahren aus und seien letztlich der Schlüssel zum erfolgreichen Projekt Fachhochschulreife 2015 gewesen. „Sie haben sich von Personen zu Persönlichkeiten entwickelt und können zu Recht stolz auf sich sein“ bilanziert der Klassenlehrer abschließend.

Achim Dreher vom Förderverein der Berufsbildenden Schule Wirtschaft überreichte Buchgutscheine für besondere Leistungen an Margarita Mager, Andrej Wagner (beide HBF O 13a), Eva Galle (HBF O 13b) und Lucy Hasenstab (HBF O 13c). Bevor die Klassenlehrer Marc-Steffen Risch, Claudius Nagel und Carsten Weller die begehrten Zeugnisse aushändigten, spielte die Schülerband „The Economies“ zum Abschluss den Titel „Radioactive“ von den Imagine Dragons.

Die Absolventen 2015 der höheren Berufsfachschule Organisation und Officemanagement:

HBF O 13 a (Herr Risch)
Andreas Arend, Tobias Bamberg, Julian Enders, Dennis Klein, Justus Klein, Laura-Jane Knaak, Christopher Kornetzky, Marlon Krujatz, Margerita Mager, Leonard Mattes, Melissa Mayenfels, Denise Postler, Clarissa Reichardt, Margarita Scheel, Andrej Wagner (Idar-Oberstein), Anthonio Esch (Mörschied), Sarah Georges (Frauenberg), Anna Gerth (Brücken), Sabine Löwen (Rhaunen), Anita Müller (Lauterecken), Robin Saar (Heimbach), Jasmin Stark (Oberbrombach)

HBF O 13 b (Herr Nagel)
Ann-Kathrin Blaesy (Odernheim), Theresa Brust (Hintertiefenbach), Niko Doll (Hoppstädten-Weiersbach), Sarah Gärtling (Bad Sobernheim), Eva-Maria Galle, Katharina Glaser, Sally-Robin Görlitz, Mark Heidrich, Maximilian Leis, Sascha Puhl, Alex Thees (Idar-Oberstein), Lisa Gräbedünkel, Kevin Smith (Kirschweiler), Lisa Haag (Mackenrodt), Julia Mentel (Stipshausen), Alina Schupp (Siesbach), Goranan Sittikun, Kevin Weyland (Rhaunen), Christopher Wegert (Birkenfeld), Anna Katrin Wittmann (Allenbach), Sarah Zerfass (Kirnsulzbach)

HBF O 13 c (Herr Weller)
Caroline Betke (Martinstein), Brendon Farrell, Nicholas Fetzer, Kevin Gruber, Daniel Hannemann, Ilona Kasanzew, Yannick Schwinn (Idar-Oberstein), Lucy Hasenstab (Oberhausen), Steven Jokisz, Kristina Strow (Birkenfeld), Robin Kley (Herborn), Celine Mörscher (Bundenbach), Marius Müller (Bad Sobernheim), Kaan Özdemir (Kirn), Julia Renkel (Hettenrodt), Annika Scherer (Brücken), Michel Setz (Heimweiler), Marah Thiel (Reichenbach), Marcel Zang (Schneppenbach)