Höhere Berufsfachschule

Fachrichtung Wirtschaft (ab Schuljahr 2019/2020*)
Fachrichtung Sozialassistenz (ab Schuljahr 2019/2020*)
Fachrichtung Organisation und Officemanagement (bis Schuljahr 2018/2019*)
* es gilt jeweils das Schuljahr der Einschulung

Hinweis:
Mit Beginn des Schuljahres 2019/2020 greift die Reform der Höheren Berufsfachschule, in deren Zuge wir beabsichtigen, die beiden Fachrichtungen "Wirtschaft" und "Sozialassizenz" anzubieten. Entsprechende Vorabinformationen können Sie über die beiden nachfolgenden Links in Form von pdf-Dokumenten/Flyern herunterladen. Konkretere Detailinformationen werden wir an dieser Stelle veröffentlichen, sobald diese verfügbar sind. Bitte beachten Sie weiterhin, dass die Einrichtung der HBF Sozialassistenz abhängig von der Anmeldezahl ist!

 

Es folgen nun die Detailinformationen zur
HBF Fachrichtung Organisation und Officemanagement

 

1. Zielgruppe

Die Höhere Berufsfachschule (HBF) „Organisation und Officemanagement“ wendet sich an junge Menschen, die zukünftig in Verwaltungsabteilungen von Unternehmen oder im öffentlichen Dienst bürowirtschaftliche Aufgaben organisieren und professionell mit Geschäftspartnern kommunizieren wollen. Wer sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessiert und persönliche Neigungen

  • zur Arbeit mit dem Computer
  • zum Umgang mit Daten und Zahlen
  • zu Büro- und Verwaltungsarbeiten

hat, eignet sich insbesondere für diese Fachrichtung.

 

2. Aufnahmevoraussetzungen

In die Fachrichtung „Organisation und Officemanagement“ kann aufgenommen werden, wer den qualifizierten Sekundarabschluss I nachweist.

 

3. Unterrichtsorganisation & Stundentafel

Die Höhere Berufsfachschule wird in Vollzeitform geführt und dauert zwei Jahre.

Der Unterricht gliedert sich in berufsübergreifende und berufsbezogene Fächer. Der berufsbezogene Unterricht ist in Lernbereiche eingeteilt, die an realen Situationen im betrieblichen Umfeld anknüpfen.

Unterrichtsfächer 1. Schuljahr 2. Schuljahr
A. Pflichtfächer    
Berufsbezogener Unterricht (K) 1) 15 22
Englisch (K) 2 2
Deutsch/Kommunikation (K) 3 3
Mathematik (G) 3 3
Sozialkunde (G) 2 -
Religion oder Ethik 2 2
Gesundheitserziehung/Sport (G) 3 -
Projektmanagement (G) 2 -
B. Wahlpflichtfächer 2 2
ECDL - Europäischer Computerführerschein (G) (2)  
Mediengestaltung (G) (2)  
Spanisch (G) (2)  
Englische Handelskorrespondenz (G) (2)  
Physik, Chemie oder Biologie (G)   (2)
Ergänzender Unterricht (Förderunterricht) 2) 3 -

 

1) Lernbereiche im berufsbezogenen Unterricht sind beispielsweise

  • Geschäftsprozesse im Büro organisieren
  • Aufträge kundenorientiert bearbeiten
  • Marketingkonzepte entwickeln

2) Der ergänzende Unterricht wird im 1. Schuljahr in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik erteilt, um Leistungsunterschiede aufzuarbeiten.

 

4. Praktika

Während der zwei Schuljahre ist ein mindestens achtwöchiges Praktikum unter Anleitung der Schule in einem geeigneten Betrieb zur Hälfte in den Schulferien abzuleisten.

 

5. Abschlüsse

  • „Staatlich geprüfte(r) Assistent(in) für Organsiation und Officemanagement“
    Schülerinnen und Schüler, die die Abschlussprüfung bestanden haben, erwerben den Abschluss.
    Die schriftlichen Prüfungsfächer sind Berufsbezogener Unterricht und Englisch.
     
  • Fachhochschulreife
    Die Schülerinnen und Schüler können am Ende des zweiten Schuljahres an der Fachhochschulreifeprüfung teilnehmen.
    Die zusätzlichen schriftlichen Prüfungsfächer sind Deutsch/Kommunikation und Mathematik.
    Der Zugang zu Fachhochschulen wird erreicht, wenn die fachpraktischen Voraussetzungen, beispielsweise ein halbjähriges einschlägiges Praktikum, vorliegen.

 

6. Bundesausbildungsförderungsgesetz

Bei der Kreisverwaltung Birkenfeld (Amt für Ausbildungsförderung) kann ggf. ein BAföG-Antrag gestellt werden.