Was Managern nutzt, kann Schülern nicht schaden

SchulCoaching an der Harald-Fissler-Schule

Tom Kimmig und Melanie Sovko mit SchulCoach Peter Chmielewski bei einer praktischen Übung zum gegenseitigen Vertrauen.

21 Schülerinnen und Schüler der Harald-Fissler-Schule in Idar-Oberstein nahmen an einem SchulCoaching mit Coach Peter Chmielewski teil, welches von der Polymer-Gruppe aus Bad Sobernheim ermöglicht wurde. Auf dem Stundenplan standen. Körpersprache, mehr Effizienz, Motivation, Positives Denken, Selbstorganisation, Teamgeist oder etwa Schutz vor Mobbing.

Der aus der Region stammenden Managementtrainer Peter Chmielewski gestaltete ein abwechslungsreiches Coaching, welches so sonst nur Manager größerer Unternehmen erleben. Dabei verriet Chmielewski, dass er selbst alles andere als ein guter Schüler war. Aber vieles ist eben eine Kopfsache, hängt von der Beschaffenheit der eigenen Gedanken ab, ist eine Frage der persönlichen Soft Skills und nicht zuletzt auch eine Frage des Wollens.

Ein Seminarfeedback freute den Coach besonders: „Der Dozent hat uns verdeutlicht, dass wir niemals aufgeben dürfen“.