Nach zwei jahrelanger Corona-Pandemie mit Abiturfeier belohnt – Berufliches Gymnasium der BBS Idar-Oberstein feiert bestandenes Abitur

Nach zwei langen Jahren der Corona-Pandemie konnte Studiendirektor Markus Müller, stellvertretender Schulleiter der Berufsbildenden Schule Idar-Oberstein, Harald-Fissler-Schule ein großes Publikum bei der Abiturfeier in der Hessensteinhalle in Weierbach willkommen heißen. Es machte ihm sichtlich Freude die Absolventen, deren Angehörige und Freunde sowie die Kollegen zu begrüßen. In seiner anschließenden Rede betonte er besonders den Aspekt der Persönlichkeitsbildung in der Institution Schule. Der schulische Erziehungs- und Bildungsauftrag bestehe nicht nur darin, berufsorientierte Fachkenntnisse zu vermitteln, es stehe vielmehr die Befähigung zu vernetztem Denken, wertorientiertem Verhalten sowie Verantwortungsbewusstsein im öffentlichen Leben im Vordergrund. Nach der Gratulation zum bestandenen Abitur hob er die positiven Zukunftsperspektiven, vor allem in den Gebieten der Technik und der Wirtschaft hervor. Bevor Studienrat Mario Passannante den Schülern gratulieren durfte, bot sich eine musikalische Darbietung des Schülers Georg Schukov am Klavier. Er sorgte während der gesamten Feier für eine festliche Atmosphäre. Hierzu trug auch die sich anschließende, beeindruckende und unterhaltsame Rede von Mario Passannante bei.

Er wandte den Begriff des Glückes auf die gegenwärtige Situation der Abiturienten an, ließ ihre vergangenen Glücksmomente der letzten drei Jahre Revue passieren, verdeutlichte jedoch auch, dass es einen dauerhaften Glückszustand nicht gebe. Er verriet, dass Glücksmomente der Antrieb fürs Leben seien, Glück vorbeigehe und man immer weiter dazu lerne. Am Ende seiner Rede verabschiedete er sich mit den Worten von Udo Jürgens „Heute beginnt der Rest deines Lebens. Jetzt oder nie und nicht irgendwann! Schau´auf dein Ziel, kein Traum ist vergebens. Heut´ fängt die Zukunft an!“ Es folgte der Punkt, auf den wohl alle am meisten gewartet hatten, die Übergabe der Abiturzeugnisse. Diese wurden von den Stammkursleitern übergeben. Oberstudienrat Michael Pelke hatte diese Ehre zum zwölften und gleichzeitig letzten Mal, da er die Schule gemeinsam mit den Absolventen in den Ruhestand verlassen wird. Der Einzug der Abiturienten erfolgte hierbei zu einem Musiktitel ihrer Wahl.

Anschließend wurden von den zuständigen Fachlehrern Auszeichnungen für besondere Leistungen verliehen. Im Namen des Landessportbundes wurde Jan-Michel Krämer für seine besonderen sportlichen Leistungen mit der Pierre-de-Coubertin-Medaille ausgezeichnet. Die Preise der Gesellschaft Deutscher Chemiker gingen an Polina Orlova und Alexia Schneider. Den Mathematik-Preis erhielt Robin Breil und die Schüler Georg Schukov sowie Tim Götz wurden mit dem Informatik-Preis ausgezeichnet. Die Preise der Fördervereine der Berufsbildenden Schule für besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft gingen an Julia Dreher, Miriam Kuhn, Charlyn Bauer, Celine Hegewald, Polina Orlova, Luca Kreis und Dennis Röder. Im Auftrag des Bildungsministeriums für Bildung in Rheinland-Pfalz wurden Tim Götz und Alec Ruppenthal ein Buchpreis für die besten Abiturleistungen übergeben.

Die Abiturfeier wurde durch die Rede des Abiturienten Paul Keller, der stellvertretend für die gesamte Stufe sprach, abgerundet. Er gab seine große Freude über die Feier in diesem großen, feierlichen Rahmen kund und blickte auf turbulente, von Corona geprägte Jahre zurück. Viele schöne Erinnerungen ließ er Revue passieren, aber auch das traurige Ereignis des Todes ihres Spanischlehrers Michael Porsch brachte er emotional zur Sprache. Am Ende sprach er seinen Dank an den Mitschüler Georg Schukov für die musikalische Unterstützung aus. Ebenso dankte er allen Lehrern, die sie auf ihrem Weg begleitet sowie unterstützt haben, wobei er besonders Oberstudienrätin Katharina Feifel für ihre tatkräftige Unterstützung hervorhob.


Die Abiturienten
Abbas, Ali (Idar-Oberstein); Alali, Jomaa (Idar-Oberstein); Amaechi, Kelly (Berschweiler b. Baumholder); Bauer, Charlyn (Rhaunen); Bauer, David (Tiefenstein); Becker, Cedric (Hettenrodt); Breil, Robin (Hellertshausen); Delgado Pickman, Luca (Sonnenberg-Winnenberg); Denzin, Aaron (Hochstetten-Dhaun); Dornes, Mathias (Idar-Oberstein); Dreher, Julia (Veitsrodt); Franz, Jule (Idar-Oberstein); Fröhlich Balkhausen, Katja (Kellenbach); Fürstenberg-Franzmann, Julia (Tiefenstein); Gebert, Alice (Idar-Oberstein); Göttmann, Leonie (Veitsrodt); Götz, Tim (Idar-Oberstein); Haag, Lars (Idar-Oberstein); Hachenthal, Marlik (Hochstetten-Dhaun); Hartenberger, Jana (Idar-Oberstein); Hegewald, Cecile (Idar-Oberstein); Heinz, Niclas (Idar-Oberstein); Illing, Daniel (Idar-Oberstein); Iqbal, Mohtasim (Idar-Oberstein); Jakobs, Mira (Weitersborn); Jäger, Marcel (Merxheim); Kahlstadt, Joshua (Lauschied); Kapellen, Arvid (Kirn); Kartal, Sabri-Serhat (Idar-Oberstein); Keller, Paul (Oberhosenbach); Krämer, Jan (Idar-Oberstein); Kreis, Luca (Idar-Oberstein); Kuhn, Miriam (Schwarzerden); Lind, Marvin (Kirschweiler); Löwen, Amely (Herrstein); Marquis, Lara (Herborn); May, Luca (Oberhausen); Mohamed Burale Ahmed (Idar-Oberstein); Montag, Jannick (Idar-Oberstein); Muradov, Michael (Idar-Oberstein); Mustafalic, Emir (Idar-Oberstein); Neufing, Cäcilia (Achtelsbach); Nikodemus, Ben (Kirn); Orlova, Polina (Idar-Oberstein); Pascher, Nils-Timo (Kirn); Peil, Cathrin (Bad-Sobernheim); Potts, Anastasia (Idar-Oberstein); Reitenbach, Lisa (Kirn); Renken, Klara (Mackenrodt); Risch, Phil (Idar-Oberstein); Roßkopf, Jana (Schwarzerden); Röder, Dennis (Idar-Oberstein); Ruppenthal, Alec (Idar-Oberstein); Safonova, Andrea (Idar-Oberstein); Schäfer, Leon (Hettenrodt); Schlegel, Paul (Idar-Oberstein); Schneider, Alexia (Kirschweiler); Schwenk, Julian (Hennweiler); Schönwetter, Luca (Herborn); Schukov, Georg (Idar-Oberstein); Schütz, Antonia (Schneppenbach); Strehl, Jana (Mackenrodt); Tschernodubrowskij, Julianna (Hoppstädten-Weiersbach); Wiens, Julia (Hochstetten-Dhaun); Wild, Anna-Lena (Idar-Oberstein); Wittenberg, Marie (Stipshausen)