Erster Jahrgang der Sozialassistenten in Idar-Oberstein verabschiedet

Vor zwei Jahren startete die Berufsbildende Schule Idar-Oberstein, Harald-Fissler-Schule mit der Höheren Berufsfachschule in der Fachrichtung Sozialassistenz. Nun wurde der erste Jahrgang in einer Feierstunde verabschiedet. Insgesamt erhielten 43 Schüler das Zeugnis des „Staatlich geprüften Sozialassistenten“. Viele erwarben darüber hinaus das Zeugnis der Fachhochschulreife, das die Schüler berechtigt an allen Fachhochschulen ein Studium aufzunehmen.

Schulleiter Gerd Zimmermann würdigte in seiner Ansprache das Engagement und Durchhaltevermögen der Sozialassistenten in den letzten zwei Schuljahren, die geprägt waren von Fernunterricht und selbstorganisiertem Lernen. Zu guter Letzt haben fast alle ihr Ziel erreicht. „Sehr froh bin ich darüber, dass viele von Ihnen nun Ihren Traum verwirklichen und hier vor Ort die Erzieherausbildung machen können.“ Ab dem kommenden Schuljahr bietet die Berufsbildende Schule Idar-Oberstein die Möglichkeit, im Vollzeit- und Teilzeitmodell in der Fachschule Sozialwesen den Abschluss des „Staatlich anerkannten Erziehers“ zu machen. Viele der nun fertig ausgebildeten Sozialassistenten nutzen diese Option. Oberstudiendirektor Zimmermann gratulierte den Absolventen zu ihrem Abschluss und wünschte ihnen für die Zukunft viel Glück.

Studiendirektorin Claudia Moser lobte die Schüler für die guten Leistungen: „Das habe ich bisher noch nicht so erlebt. Durchgängig hochmotivierte Schüler, ein Zeugnis sogar mit dem Durchschnitt von 1,0. Bewahren Sie sich Ihren Elan auch in der Erzieherschule.“ Ein besonderer Dank ging an die Kollegen, die sich sehr engagiert dafür eingesetzt haben, dass die neue Fachrichtung Sozialassistenz zum Erfolgsmodell wurde.

Im Namen des Fördervereins überreichte Moser als Auszeichnung für besonderes Engagement innerhalb der Klassengemeinschaft, Geschenke an Barbara Ehwein und Annalena Übel.

Ein Highlight der Feierstunde setzte der Schüler Abdulrahman Al Absi, der im Namen der Schülerschaft eine Ansprache hielt. Al Absi kam erst 2015 aus Syrien nach Deutschland und hat in Kirn seine mittlere Reife erworben. Er bedankte sich für die Chance, die sich in der Höheren Berufsfachschule Sozialassistenz bot. Besonders würdigte er die Unterstützung durch die Lehrer, die immer Verständnis aufbrachten und alles dafür taten jeden Schüler mitzunehmen.

Die Klassenleiter, Oberstudienrätin Stephanie Preußler und Studienrat Marc Feis, hatten einige Adjektive von den Schülern gesammelt. Die Frage war: „Wie haben Sie die beiden Schuljahre empfunden?“ Spannend, abenteuerlich, außergewöhnlich, interessant, bequem. Mit diesen Worten wurde die Arbeit im Homeschooling beschrieben. Aber auch chaotisch, wegen mancherorts schlechter Internetverbindungen. Insgesamt war die Zeit sehr aufregend und die Lehrer bedankten sich für das vertrauensvolle Miteinander und die entspannte Arbeitsatmosphäre, was letztlich zu guten Abschlüssen geführt hat, die unter anderem eine solide Grundlage für die Erzieherausbildung bilden.


HBFSO 19 a (Klassenleiterin Stephanie Preußler)
Violetta Darsht (Birkenfeld); Selina Dreher; Till Ehrhard; Jule Fritsch; Jennifer Lorenz; Alessa Neeß (Idar-Oberstein); Barbara Ehwein (Schmidthachenbach); Ian-Paul Timothy Famulla (Hochstetten-Dhaun); Franziska Feis (Hattgenstein); Sara Hammen; Leonie Mittnacht; Johannes Philipeit (alle Kirn); Raven-Nicole Hardy (Lettweiler); Lea Sophie Hell (Meddersheim); Laura Marie Jonas (Kirn Kallenfels); Milena Kelp (Siesbach); Lukas Knapp (Fischbach); Clara Knieling; Janice Schumacher (Herrstein); Anika Ludin (Niederwörresbach); Mira Isabella Mangold (Homberg); Madeleine Müller (Sonnenberg-Winnenberg); Laila Mustafalic (Oberhausen bei Kirn); Roger Sebastian Richter; Savea Marie Ulrich (beide Oberbrombach); Lea Alisa Vochtel, (Niederwörresbach)

HBFSO 19b (Klassenleiter Marc Feis)
Felix Adam; Samira Jakobi; Lisa Kandler; Jule Louisa Krowiorz,; Valeria Rennertz, (alle Idar-Oberstein); Abdulrahman Al Absi; Ashraf Albarhom; Celine Wiest (alle Kirn); Evelyna Berkle (Hoppstädten-Weiersbach); Lisa Braun (Oberreidenbach); Ingrid Dirksen (Büchenbeuren); Darleen Marie Hetzel, (Niederhosenbach); Rachel Miller (Birkenfeld); Lea-Marie Müller (Mittelreidenbach); Alena Naab (Frauenberg); Anna-Lena Uebel (Idar-Oberstein); Nils Welker (Achtelsbach)