BBS Idar-Oberstein siegt bei Kreisentscheid „Jugend trainiert für Olympia“

Wieder einmal machen die Kicker der Berufsbildenden Schule Idar-Oberstein, Harald-Fissler-Schule großen Spaß. Beim alljährlichen Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ überstanden sie erfolgreich die erste Runde in der Wettkampfklasse I (Jungen Jahrgänge 2001-2004). In Rhaunen trafen am 18. September die Fußballmannschaften der Integrierten Gesamtschule Herrstein-Rhaunen und der Berufsbildenden Schule Idar-Oberstein, Harald-Fissler-Schule auf-einander – das Göttenbach-Gymnasium hatte das Turnier wegen Personalmangel kurzfristig ab-gesagt. Somit wurde der Kreisentscheid mit nur einem Spiel entschieden.

Zum Spielverlauf:
Trotz einer sehr schnellen 2:0-Führung (7. und 10. Minute) seitens der BBS gaben sich die IGS-Kicker noch lange nicht geschlagen und kamen im weiteren Spielverlauf zum verdienten An-schlusstreffer. Unmittelbar vor der Pause allerdings erhöhte die BBS innerhalb von drei Minuten auf 4:1 und sorgte somit bereits für eine Vorentscheidung.
Im zweiten Spielabschnitt ging es zunächst auf beiden Seiten munter weiter – die Angriffsbemü-hungen beider Teams wurden verstärkt und weitere Treffer waren die logische Folge. Erfolg-reichster Torschütze mit drei sehenswerten Toren war Martin Lind (JFV Königswald), dicht gefolgt von Sabri Kartal (SG Meisenheim) und Justus Poli (ebenfalls JFV Königswald) mit jeweils zwei Treffern.
Die IGS Herrstein-Rhaunen hatte sich gegen Mitte der zweiten Halbzeit bereits vorzeitig mit der Niederlage abgefunden und so siegte die Mannschaft um Teamleiter Thomas Enders letztlich verdient mit 9:3 Toren. Sie fiebert nun hoffnungsvoll der nächsten Runde entgegen.

Die Torfolge:
1:0 Elias Fuhr, 2:0 Justus Poli, 3:1 Justus Poli, 4:1 David Bauer, 5:1 Marvin Lind, 6:1 Marvin Lind, 7:2 Sabri Kartal, 8:3 Sabri Kartal, 9:3 Marvin Lind.